Reviermeister 2018

Im Rahmen des Seglerballs der SG Scharmützelsee wurde am 24.11.2018 Axel Roth vom Segelverein Ciconia Storkow e.V. als Reviermeister der Wanderpokal des VBS durch den Revierobmann Jörg Binder überreicht. Weitere Informationen auf der Seite der SGS.

Reviermeisterschaft

Zur Förderung der Teilnahme an Regatten der Vereine des VBS aus dem Revier Fürstenwalde wird aus den Gesamtsiegern der bootsklassenoffenen Regatten (sogenannte Langstreckenregatten) ein Reviermeister ermittelt. Zur Förderung der Revierveranstaltung zum Jahresende wird der Reviermeister auf dieser geehrt werden.

Boote in der Nachstartphase, im Portait ein nordisches Folkeboot

Die folgenden Bedingungen richten sich gleichermaßen an Seglerinnen und Segler des Revieres auch unabhängig von der Funktion auf einem Boot, solange sie aktiv an dem Regattasport teilnehmen.

  1. Der Segler (jeder auf einem Boot aktive) muss Mitglied in einem Verein des VBS des Revieres Fürstenwalde sein.
  2. Der Reviersegler wird unabhängig von dem gesegelten Boot ermittelt. Eine Mannschaft kann nur dann Reviermeister werden, wenn sie immer in gleicher Besetzung segelt.
  3. Voraussetzung ist die Teilnahme an mindestens drei der bootsklassenoffenen Revierregatten des Revieres Fürstenwalde (sog. Langstreckenregatten), die sich aus dem jeweiligen Jahreskalender ergeben.
  4. Die Langstreckenregatten, die für die Wertung zur Verfügung stehen, werden nach Yardstick des DSV gesegelt. Der ausrichtende Verein meldet die Ergebnisliste, aus der sich die jeweilige Gesamtplatzierung ergibt, dem Revierobmann.
  5. Der Reviermeister wird dann aus den Bestplatzierungen der Regatten ermittelt (Low-Point). Sollten mehrere Segler bei drei Langstreckenregatten gleiche Platzierung erreicht haben, so entscheidet die beste Platzierung bei weiteren Langstreckenregatten. Es erfolgt eine Abstimmung mit den Vorständen der Vereine des Reviers Fürstenwalde auf der letzten Revierbesprechung des Jahres. Der Reviermeister wird im Anschluss durch den Revierobmann informiert.
  6. Die Siegerehrung findet im Rahmen der letzten gemeinsamen Revierveranstaltungen des Reviers Fürstenwalde statt, bei der der Wanderpokal übergeben wird.